Überspringen zu Hauptinhalt

Auf der Suche nach mir

Dieses Lied von Helene Fischer habe ich vor ewiger Zeit, rauf und runter gehört. Schon morgens auf dem Weg zur Arbeit, lauthals mitgesungen. Ich habe mich mit diesem Lied so sehr identifiziert. Die Frau in diesem Lied war ich / bin ich. Sie erzählt meine Geschichte. Und gleichzeitig gab es mir die Hoffnung, dass ich auf dem richtigen Weg bin.

Heute früh, als ich aufstand und die Sonne durchs Fenster schien, drehte ich die Musik auf. Gute Laune zum überfließen. Versteht sich. Grins*

Und da hörte ich es wieder. Meine Geschichte. Mein Lied. Lauthals mitgesungen und durch meine Wohnung getanzt. Jedes Wort aus diesem Liedtext war wieder, als wäre es nie weg gewesen. Nur eins war anders. Das Gefühl. Damals das Gefühl von Hoffnung. Heute das Gefühl von, ich bin bei mir ♡

☆ Liebe Grüße, eure Sophia ☆

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche